Das Steuergerät

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Schaltung des Steuergerätes für meine Vitrinenbeleuchtung ist sehr einfach. Herzstück ist der Microcontroller MSP430G2553. Ein Linearregler erzeugt die nötigen 3,3 V. Die Platine verfügt über 2 Anschlüsse für LED-Streifen, die von einem MOSFET getrieben werden. Die Helligkeitsinformation wird mit einem Fotowiderstand an den ADC des Controllers weitergegeben und dort ausgewertet. Die meisten I/O des Controllers werden für die 5 kapazitiven Schaltflächen und die Feedback-LEDs benötigt.

Das Dimmen erfolgt per PWM.

Belegung der 5 Schaltflächen:

  • Cap_Middle: Beleuchtung manuell An/aus (1s berührt), Rücksetzen der Einstellungen (2s berührt), Speichern der Einstellungen (3s berührt); die Rückmeldung erfolgt über die umliegenden LEDs
  • Cap_Up: Heller
  • Cap_Down: Dunkler
  • Cap_Right: Obere Einschalt-Schwelle; Ein Berühren übernimmt die aktuelle Helligkeit
  • Cap_Left: Untere Einschalt-Schwelle; Ein Berühren übernimmt die aktuelle Helligkeit

 

    

Bilder zur Vitrinenbeleuchtung

Kategorie: Vitrinenbeleuchtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.